DLG-Qualitätsprüfung: Wir wurden ausgezeichnet!

Erfahren Sie mehr!

Kennen Sie schon unser BÜRGER-Mobil?

Erfahren Sie mehr

BÜRGER Rezeptidee: Rote Beete-Gnocchi mit Brokkolisalat

Zum Rezept

Starten Sie jetzt Ihre Karriere bei BÜRGER!

Zum Karriere-Portal

Die BÜRGER Küchencrew

Kennenlernen

Entdecken Sie unsere Produktvielfalt!

Finden Sie Ihr neues Lieblingsrezept!

Herbstlicher Eintopf

Maultaschen-Kürbis Eintopf mit einem köstlichen Linsen-Topping

zum Rezept
Schwierigkeit
Zubereitungsdauer
Bunter Gnocchi-Auflauf

Farbenfroher Auflauf mit verschiedenen Gnocchi-Sorten nach Wahl

zum Rezept
Schwierigkeit
Zubereitungsdauer
Pfannkuchen-Cannelloni

Karamellisierte Pfannkuchen-Rollen mit Mandel-Quarkfüllung und Aprikosen-Röster

zum Rezept
Schwierigkeit
Zubereitungsdauer
Maultaschen-Gröstl

Maultaschen-Gröstl mit Schmorgemüse, Speck, Zwiebeln und Kräuterspiegelei

zum Rezept
Schwierigkeit
Zubereitungsdauer
Lauwarmer Maultaschen-Brotsalat mit Tiroler Schinken

Deftiger Salat mit Brotstückchen, Maultaschen, Tomaten, Gurke und Radieschen

zum Rezept
Schwierigkeit
Zubereitungsdauer
Zwiebelsuppe mit Käse überbackenen Maultaschen und Schnittlauch

zum Rezept
Schwierigkeit
Zubereitungsdauer
Grießklößchen-Pralinen

Grießklößchen-Praline im Kataifiteigmantel mit süßem Pesto und Brombeeren

zum Rezept
Schwierigkeit
Zubereitungsdauer

Wussten Sie schon...?

Um die Entstehung der Maultasche ranken sich viele Legenden und Mythen. Die glaubwürdigste Geschichte ist die der Zisterziensermönche des Klosters Maulbronn.

Die Mönche erhielten während der Fastenzeit ein großes Stück Fleisch, das sie genießen wollten ohne Anstoß zu erregen. Deshalb hackten sie es klein und mischten es mit Kräutern und Spinat um den Eindruck eines fleischlosen Mahles zu erwecken.

Als zusätzliche Tarnung wurde die Mischung in einem Nudelteig versteckt, der in kleine Portionen geteilt wurde. So entstand die legendäre Maultasche.

Heute gibt es sie in vielen Varianten- mit einer Fleisch- und Gemüsefüllung, aber auch in anderen leckeren Variationen. Sogar dem Verzehr sind keine Grenzen gesetzt: ob pur in der Brühe, mit Ei in der Pfanne angebraten oder als Auflauf mit Tomatensauce und Käse überbacken. Für jeden Geschmack gibt es die passende Maultasche.